Newsletter 2/2021

Erfahrungen und allgemeine Fragen zum HX3.5-Board und zum HX3.5 Editor

Moderator: happyfreddy

Christian
Beiträge: 139
Registriert: 14. Nov 2015, 13:46
Kontaktdaten:

Newsletter 2/2021

Beitrag von Christian »

(English version below)


Liebe Kundin, lieber Kunde,

Wir möchten Sie über folgende Neuheiten informieren, die wir seit dem letzten Newsletter eingeführt haben:

HX3.5 Manager

Der HX3.5 Manager enthält alle Software-Werkzeuge für Ihr HX3.5-Gerät in einer übersichtlichen Applikation:

Das Panel enthält Schalter und Zugriegel für Ihr HX3-Gerät. Im Panel-Fenster können Sie Sounds und Effekte einstellen, Presets erstellen, benennen und speichern. Außerdem können Sie Presets live über die Funktionstasten Ihrer PC-Tastatur aufrufen.

Der Preset Mover erleichtert die Verwaltung der Presets. Damit können Sie Presets ausprobieren, verschieben und umbenennen. Sie können Presets aus einer Datei auf das HX3-Gerät übertragen oder in einer Datei speichern.

Mit dem Editor können Sie den HX3.5 für alle denkbaren Hardware-Konfigurationen einrichten, haben Zugriff auf alle verfügbaren Parameter und können Sounds und Effekte feinjustieren.

Mit dem CC Set Editor können Sie die MIDI CC Sets des HX3 bearbeiten, CC Sets erstellen oder aus einer Datei vom PC laden. So können Sie Ihren Keyboard-Controller optimal nutzen, selbst wenn keiner der mitgelieferten CC Sets auf Anhieb passt.

Der Updater aktualisiert die Betriebssoftware Ihres HX3-Gerätes komplett in einem automatischen Prozess oder einzelne ausgewählte Teile. Benutzen Sie den Updater auch, um eine Erweiterte Lizenz zu aktivieren oder den Nutzernamen zu ändern.

Sie finden den HX3.5 Manager zusammen mit der aktuellen Firmware-Version 5.655 zum Download auf unserem Update-Server. Bitte laden Sie auch die Bedienungsanleitung aus dem Verzeichnis „Manuals (Anleitungen)" herunter.

Firmware-Version 5.655 mit vielen Verbesserungen:

Druckvollerer Bass durch komplexe Tonewheels für die tiefste 16‘-Pedal-Oktave
Expressiverer Keyclick nach Vorbild einer recapped B3 (optional)
Tapering verfeinert
Keyclick auf Pedal
Chorus/Vibrato und Rotary-Effekt wahlweise auch auf Pedal
Pedal kann optional an das untere Manual gekoppelt werden
Bei Perc ON erklingt Percussion auf gehaltenen Tönen
GAIN-Einstellung optional lautstärkekompensiert
Keyboard-Split-Funktionen auch für HX3 Expander und HX3 Drawbar Expander

Viele weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen finden Sie dokumentiert im Changelog auf unserem Update-Server.

HX3.5 MPX-Bus

Der MPX-Bus ist eine gute Nachricht für alle Orgelbauer, denn er erleichtert drastisch den Anschluss von analogen Bedienelementen an das HX3.5-Mainboard. Während bisher maximal 24 analoge Eingänge genutzt werden konnten, lassen sich nun über ein einziges 10poliges Flachbandkabel 64 Zugriegel und Drehpotentiometer mit dem Mainboard verbinden.

Zugriegel-Platinen und Potentiometer werden einfach in beliebiger Folge hintereinander geschaltet. Mit dem Editor im HX3.5 Manager kann man jedem Bedienelement unabhängig von seiner Anschlussposition eine beliebige analoge Funktion zuordnen.

Wir haben zugleich unser Sortiment um diverse MPX-Komponenten erweitert:

Zugriegel-Platinen in verschiedenen Größen und Konfigurationen, zum Beispiel auch für H100-typische Drawbar-Sätze mit Mixed-Harmonischen oder ADSR-Drawbars für die Orgeltypen, die den EG-Modus nutzen.
Potentiometer-Platinen in verschiedenen Ausführungen zum Beispiel für Volume-, Gain- und EQ-Steller. Potentiometer-Drehknöpfe in verschiedenen Varianten.
Eine vielseitig nutzbare MPX-Platine mit 8 analogen Eingängen zum Anschluss von eingebauten Potentiometern, Zugriegeln, Pitch/Modulationsrädern und anderen analogen Bedienelementen.

Außerdem haben wir hochwertige Drehpotentiometer in das Sortiment aufgenommen.

Neu im Sortiment ist außerdem die digitale Interface-Platine Extend16, an die bis zu 16 Taster oder Schalter angeschlossen werden können. HX3.5 erlaubt insgesamt bis zu 64 Schalterfunktionen, die mit dem Editor beliebig zugewiesen werden können. Extend16 eignet sich auch als Preset-Board anstelle des Preset16, wenn eigene Taster oder Schalter verwendet werden sollen. Auch das ist eine Neuerung der aktuellen Firmware-Version.

-------

Dear customer,

We would like to inform you about the following innovations that we have introduced since the last newsletter:

HX3.5 Manager

The HX3.5 Manager contains all software tools for your HX3.5 device in one clear application:

The Panel contains switches and drawbars for your HX3 device. In the panel window you can adjust sounds and effects, create, name and save presets. You can also recall presets live using the function keys on your PC keyboard.

The Preset Mover makes it easy to manage presets. It lets you try out, move, and rename presets. You can transfer presets from a file to the HX3 device or save them to a file.

The Editor lets you set up the HX3.5 for all conceivable hardware configurations, gives you access to all available parameters, and lets you fine-tune sounds and effects.

With the CC Set Editor you can edit the MIDI CC Sets of the HX3, create CC Sets or load them from a file from your PC. This allows you to get the most out of your keyboard controller, even if none of the included CC Sets fit right away.

The Updater updates the operating software of your HX3 device entirely in an automatic process or individual selected parts. Use the Updater also to activate an Extended License or to change the username.

You can find the HX3.5 Manager together with the current firmware version 5.655 for download on our update server. Please also download the user manual from the "Manuals" directory.


Firmware version 5.655 comes with many improvements:


More punchy bass due to complex tonewheels in the lowest 16' pedal octave
More expressive keyclick modeled after a recapped B3 (optional)
Refined tapering
Keyclick on pedal
Chorus/vibrato and rotary effect optionally on pedal
Pedal can be linked to lower manual
Perc ON triggers percussion on held notes
GAIN setting optionally volume compensated
Keyboard split functions also for HX3 Expander and HX3 Drawbar Expander

Many more improvements and bug fixes can be found documented in the changelog on our update server.

HX3.5 MPX-Bus

The MPX-Bus is good news for all organ builders, because it drastically simplifies the connection of analog controls to the HX3.5 mainboard. Whereas previously a maximum of 24 analog inputs could be used, 64 drawbars and rotary potentiometers can now be connected to the mainboard via a single 10-pin ribbon cable.

Drawbar boards and potentiometers are simply connected in any sequence. With the editor in the HX3.5 Manager you can assign any analog function to any control element independent of its position in the chain.

We have extended our product range at the same time with various MPX components:

Drawbar boards in various sizes and configurations, for example also for H100-type drawbar sets with mixed harmonics or ADSR drawbars for the organ types that use the EG mode.

Potentiometer boards in various designs for example for volume, gain and EQ controls. Potentiometer knobs in different variants.

A versatile MPX board with 8 analog inputs for connecting built-in potentiometers, drawbars, pitch/modulation wheels and other analog controls.

We have also added high-quality rotary potentiometers to the range.

Also new to the range is the Extend16 digital interface board, to which up to 16 pushbuttons or switches can be connected. HX3.5 allows a total of up to 64 switch functions, which can be assigned as desired using the editor. Extend16 is also suitable to replace Preset16 if you want to use your own buttons or switches. This is also an innovation of the current firmware version.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste