EX20 Ersatzakku oder 2xAA Akku möglich?

Moderator: happyfreddy

Klausph
Beiträge: 25
Registriert: 14. Aug 2021, 21:22
Kontaktdaten:

EX20 Ersatzakku oder 2xAA Akku möglich?

Beitrag von Klausph » 20. Sep 2021, 13:21

Bei meinem EX20 ist der Akku durch, zum Glück aber noch nicht ausgelaufen, immerhin ist das noch der erste Akku von Ende der 80er :shock:.

Der hat ja 2,4V. könnte ich den durch einen Batteriehalter mit 2xAA Akkus ersetzen? Das wären ja seriell auch 2,4V? Nur viel mehr mAh und würde das zukünftige Tauschen des Akkus vereinfachen.

Falls das nicht geht welchen Erstzakku kann ich im EX20 verbauen?

Und von einer RAM Cartridge des EX20 brauch ich auch nen erstz Akku? Was ist das für einer?

VG
Klaus

happyfreddy
Beiträge: 1916
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: EX20 Ersatzakku oder 2xAA Akku möglich?

Beitrag von happyfreddy » 20. Sep 2021, 13:37

Von den AA Akkus habe ich schon viel gelesen, daß diese eingesetzt werden.

Problem dabei ist jedoch der LADESTROM der bereit gestellt werden muß.
In allen Wersi Instrumenten erfolgt die Standby Ladung wie auch im Betrieb
dies über den 2k2 Widerstand und die 1N 4148 Diode.
Bei einigen Instrumentenn ist für die Ladung im Betrieb noch eine BAT 45
Schottky Diode verantwortlich.
Die Serien Akkus hatten eine Kapaziotät von 60 mA, die alten schwarzen Varta Akkus jedoch
eine Kapazität von ca 160mA.
Somit können bedenkenlos auch Akkus mit 140 mA eingesetzt werden
die es zB bei Reichelt gibt oder bei Conrad in der Modellbauabteilung.

https://www.reichelt.de/memopuffer-2-4- ... search=dko

Diese AA Akkus mögen zwar ganz praktisch sein nur hier hat man weitere Kontakte zum Akku in der Fassung
und damit leider auch uU weitere Fehlerquellen.

In meinen Instrumenten ist der Akku ausgalegert und gasdicht in einer alten Filmdose
untergebracht. Obendrein durch eine 2 polige Steckverbindung was den Vorteil hat, man
kann den Akku wechseln im Betrieb der Orgel und hat auch keinerlei Datenverlust dabei.

Bei den Cartridges sitzt unter der weißen runden Kappe ein 2,4V Akku.
Diese Variante GIBT ES NIOCHT MEHR !!! leider
Somit bleibt nur ein aufgesetztes Backup auf dem Cartridge.
Sieht unschön aus aber geht nicht anders.
Alternativ köännte man mit 2 x 1,2V Akkus in Reihe etwas basteln

Klausph
Beiträge: 25
Registriert: 14. Aug 2021, 21:22
Kontaktdaten:

Re: EX20 Ersatzakku oder 2xAA Akku möglich?

Beitrag von Klausph » 20. Sep 2021, 20:06

Danke für die Info. Ich hab jetzt einfach mal an die RAM Cartridge zwei AAA Akkus drangelötet und mit Isolierband festgeklebt. Die haben 700mAh und zusammen 2,4V. Funktioniert erstmal, und da es den Akku nicht mehr gibt mal als Test zu sehen. Statt Batteriehalterungen hab ich die Kabel direkt mit den Akkus verlötet, mit etwas aufrauen der Pole hält das priovisorisch ganz gut. Akku Box hatte ich halt grad nicht greifbar. :D

Für den EX20 Hauptakku werd ich das auch versuchen. Da warte ich aber , bis der richtige Akkuhalter mit der Post kommt.

Noch ne Zusatzfrage, gibt es beim EX20 einen MIDI Dump um die internen Total Presets und CV zu sichern. Hab das bisher nur in der Anleitung zum MK1 s III gesehen aber leider funktioniert das mit dem EX20 nicht.

happyfreddy
Beiträge: 1916
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: EX20 Ersatzakku oder 2xAA Akku möglich?

Beitrag von happyfreddy » 20. Sep 2021, 20:51

Beim EX 20 muß es funktionieren wenn dieser ebenfalls der Version S III entspricht.
Hier einfach mal das Menue beider Geräte vergleichen.
Ist der EX 20 noch S II Version oder eine andere S III Version kann es sein daß dies noch nicht
implementiert war.

Ich hatte meine Daten früher immer auf Rhytmus Cartridge gespeichert.
Das Rhytmus Cartridge entspricht übrigens dem des CX 5 Standalone Gerätes

Alternativ kann man in die RAM Cartridge auch reine LI - Batterien der CR Reihe einbauen.
Dafür gibt es auch passende Fassungen. Denke so eine CR 2016 Zelle müßte passen
Tip:
an solchen Batterien NIEMALS löten immer nur Fassung verwenden

Klausph
Beiträge: 25
Registriert: 14. Aug 2021, 21:22
Kontaktdaten:

Re: EX20 Ersatzakku oder 2xAA Akku möglich?

Beitrag von Klausph » 21. Sep 2021, 04:15

Mein EX20 ist wohl S I, er hat auch noch das AF20 verbaut.

Das mit der CR2016 ist ein guter Tipp, aber die ist doch nicht wiederaufladbar, macht der Ladestrom hier keine Probleme?

happyfreddy
Beiträge: 1916
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: EX20 Ersatzakku oder 2xAA Akku möglich?

Beitrag von happyfreddy » 21. Sep 2021, 10:02

Hier baut man einfach eine Diode zusätzlich ein, die den Strom in die Batterie unterbindet.
Bei 3 V Batteriespannung macht der Spannungsabfall an der Diode von 0,7 Volt den Kohl nicht fett.
Kritisch wird es nur beim Datenerhalt wenn die Batterie zur Neige geht.
Mir sind aber auch Lösungen bekannt wo man das Gehäuse oben erweitert / angeklebt hat, um einen Akku
unterzubekommen.

Übrigens ........
Die Cartridge Slot Buchse ist identisch mit den alten SHUGART DISK LW Steckern
Hiermit könnte man sich dann eine kleine Ladestation bauen falls man mehrer RAM Cartridge nutzt.

Der EX 20 ist dann die VERSION S II
Eine Version " I " hat es nur ganz kurze Zeit nach Erscheinen gegeben und das auch nur in Form des MK 1

Ein Update auf S II Version incl passendem Aufkleber gab es recht schnell nach den ersten Testberichten
in der Zeitschrift KEYBOARDs wo der MK 1 kritisch beäugt wurde.
Ua hieß es dort ein MK 1 in der Werksauslieferung 4 stimmig ( also mit 2 Slaves ) sei voll polyfon spielbar...
nun denn, macht ja auch Sinn mit 2 Stimmen pro Taste beim Piano Sound zB

HRU
Beiträge: 10
Registriert: 20. Aug 2013, 09:39
Wohnort: Herne an der A42
Kontaktdaten:

Re: EX20 Ersatzakku oder 2xAA Akku möglich?

Beitrag von HRU » 21. Sep 2021, 13:56

Klausph hat geschrieben:
20. Sep 2021, 20:06
Akku Box hatte ich halt grad nicht greifbar. :D
... Da warte ich aber , bis der richtige Akkuhalter mit der Post kommt.
Hallo Klaus.
Diese Akku-(Batterie) Halter sind i.d. Regel in jedem Grablicht eingebaut, die es für nahezu 1,00€ in jedem Kodi-Markt, Nix-wie-hin-Shop oder jedem 1€-Laden in jeder Fußgängerzone gibt. Da ist es wirklich günstiger, so ein Grablicht zu "schlachten", als sowas bei den üblichen Verdächtigen, wie Conrad, Reichelt oder sonst wen zu ordern.

Und darüber hinaus, wie Freddy schon sagte: NIEMALS an einer Batterie löten. :roll:

Nilpferd
Beiträge: 155
Registriert: 21. Mai 2019, 14:42
Kontaktdaten:

Re: EX20 Ersatzakku oder 2xAA Akku möglich?

Beitrag von Nilpferd » 21. Sep 2021, 15:25

...ich habe zwei dreier Akkuboxen als Zusammenbau meiner Böhm Diamant benötigt (ich hatte nur 2-er und 4-er Boxen, das passt nicht). Gekauft habe ich das per Internet für 5,79 € die drei Stück, also knapp 2€ für ein Stück, die Boxen sind verschließ-/verschraubbar und damit einigermaßen geschützt gegen Auslauf.
Buidl.jpg
(1.91 MiB) 63-mal heruntergeladen

Und damit muss ich den ganzen Abfall wie Grablichter nicht besorgen und die Boxen kommen per DHL

Klausph
Beiträge: 25
Registriert: 14. Aug 2021, 21:22
Kontaktdaten:

Re: EX20 Ersatzakku oder 2xAA Akku möglich?

Beitrag von Klausph » 21. Sep 2021, 16:02

Hier mal der Test mit 2x AA.
Damit beim Einschalten nicht mehr der CV RAM Verify kommt. Der alte Varta Akku aus 1988 hat immer noch 2,65V geliefert.

Lädt der EX20 den Akku auch, wenn er ausgeschaltet ist? Aktuell schalte ich den Strom komplett per Steckdosenleiste ab.
EE025E79-4521-4636-A500-BDF00EF3D25F.jpeg
(200.25 KiB) 62-mal heruntergeladen
Update, hab mir einfach sechs 2er Boxen im bestellt, für 6€, hab auch keine elektrischen Teelichter zum zerlegen da 😁

happyfreddy
Beiträge: 1916
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: EX20 Ersatzakku oder 2xAA Akku möglich?

Beitrag von happyfreddy » 21. Sep 2021, 17:29

Nein Alle Wersi Instrumente mit Backup Akku bis zur CD Linie hatten KEINEN STANDBY Modus

Dieser wurde erst mit der CD Linie implementiert.

Hinweis:
In der CD LInie wird ein AKKU des Memorytowers
NICHT im Standby Modus geladen sondern NUR im Betrieb !!

Dies ist auch der Grund dafür warum genau dieser Akku als erster Probleme macht
sobald er einmal tiefentladen war.
Ist das eingetreten laufen chemische Prozesse im Akku ab wodurch er eh nie mehr voll
aufgeladen wird und obendrein zukünftig Probleme machen wird.

Man dem jedoch abhelfen sodaß dieser Akku auch im Standby Modus mit geladen wird

viewtopic.php?f=22&t=887

Um einen EX 20 oder andere Instrumente vor der CD LInie mit einem Styndbymodus für den Akku auszustatten
ist ein zweites kleines Netzteil für 5 Volt nötig über das man dann auch eine Einschaltlogik ähnlich
der der CD Orgel ( PS 21 ) oder der 5100 Aktiv Boxen sich aufbaut.
Der kleine Trafo braucht nicht viel Strom zu liefern ca 500 mA reichen völlig aus.
Einschalten in jedem Fall über Triac mit Nulldetektor.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast