W 358

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: W 358

Re: W 358

von Holger73 » 28. Mär 2021, 14:13

Mal allen nen schönen Sonntag wünsche.

Die Orgel ist trotz ihrer kleinen Macken im Einsatz, und sogar mein 2. Kind hat jetzt angefangen, Orgel zu spielen.
Solange die Orgel ihre Dienste tut, greife ich nicht weiter ein, sondern vertage weitere Ertüchtigungen auf den folgenden Winter.

Viele liebe Grüße
Holger

Re: W 358

von happyfreddy » 17. Feb 2021, 22:00

hi
einen hast ja nun noch in Reserve ............

Re: W 358

von Holger73 » 17. Feb 2021, 19:47

Heute kam der Brief mit dem BF 245 an.

Ich habe ihn direkt eingeloetet, und anschließend Luftsprünge gemacht. die Einstellungen wie in der BA 640 beschrieben, haben tadellos funktioniert, so dass nun die Zugriegel für Pedal sowie die Schaltergruppe für die Pedaleinstellung funktionieren.
Einige Festregister sind noch immer nicht zufriedenstellend, aber so kann ich mich Stück für Stück vorantasten.
Freddy, vielen lieben Dank für deine Hilfe mit dem BF 245.

Viele Grüße
Holger

Re: W 358

von Holger73 » 7. Feb 2021, 17:52

Der Eintrag ist bei mir nicht in der BA. Ich habe ihn aber jetzt im PDF hier gefunden.
Es wäre Klasse, wenn das zum Erfolg führt.
Ich freue mich, dass du mir das Teil zukommen lässt, Freddy.
Vielen lieben Dank

Holger

Re: W 358

von happyfreddy » 7. Feb 2021, 16:30

Gemäß deer BA 640 ist auf dem quer liegenden Beipackzettel vermerkt,
daß der FET ein BF 245 ist.
Diese würde obwohl gleiche Bauform mit abgeflachter Seite mit zwei verschiedenen
Polaritäten der Anschlüsse geliefert.
Sorry aber ich kenne nur eine Variante ;))

Dort wird ferner beschrieben daß man die Anschlüsse so wie sie sind einfach wegbiegen und
dann mit der Rundung übereinstimmen einlöten sollte.
Wenn es dann nicht funktioniert sollte man den FET um 180 Grad gedreht einlöten
also Rundung dann auf flachen Bestückundsaufdruck.
Der FET würde dabei keinerlei Schaden nehmen.


Ich schick Dir mal den BF 245 Holger.......

Re: W 358

von mabu » 7. Feb 2021, 16:20

Holger73 hat geschrieben:
7. Feb 2021, 13:16
Ich habe nur BC 239
Der 2N 5457 ist ein Feldeffekttransistor, der BC 239 ein "normaler" bipolarer Transistor. Die kann man nicht einfach gegeneinander tauschen.

Gruß
Martin

Re: W 358

von Holger73 » 7. Feb 2021, 13:16

Von der Polung her ist das Bauteil nach Anleitung korrekt eingebaut.

Ich schaue auch bei mir nach.
Muss es exakt das Bauteil sein?

Ich habe nur BC 239

Wäre prima, wenn du mir da zukommen lassen würdest.
Vielen lieben dank

Re: W 358

von happyfreddy » 7. Feb 2021, 13:11

Okay
Ich schau mal nach und schick Dir Ersatz zu

Re: W 358

von Holger73 » 7. Feb 2021, 13:08

Steht drauf
2n 5457 w

Re: W 358

von happyfreddy » 7. Feb 2021, 12:51

Ich vermute einen Fehler beim FET.
Da es seitens Wersi verschiedene Varuianten gab ist es möglich daß man da die Polung nicht beachtet
hat. Welcher Typ ist denn eingebaut ????

Nach oben