Untermanual tönt mit FatarScan

Rund um die "Clonewheels" HX3 und HX3.5

Moderator: happyfreddy

stefan64
Beiträge: 51
Registriert: 3. Sep 2014, 14:03
Kontaktdaten:

Re: Untermanual tönt mit FatarScan

Beitrag von stefan64 » 24. Jan 2020, 14:14

Danke Freddy, ich verifiziere somit mal die D-Sub-Stecker (bzw. Buchsen)
Ciao,
Stefan

happyfreddy
Beiträge: 1544
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: Untermanual tönt mit FatarScan

Beitrag von happyfreddy » 24. Jan 2020, 15:24

Vermutlich hast da beim Anfertigen der Sub D Verbindungen einen Plug schräg mit dem
Flachkabel verbunden, wodurch ganz schnell Verbindungen entstehen die nicht sein sollen.

Man darf die Stecker aber auch nicht verpolt ansetzen.
Die Dreiecksmarkierung für Pin 1 muß übereinstimmen

Tip :
mit dünnem Filzstift vorher auf dem Flachkabel einen Strich im exakten rechten Winkel
an der Stelle wo der Stecker hin soll ziehen.
Später dann mit dem Presswerkzeug sich einfach an diesem Strich orientieren.
Der Bügel des Steckers muß dann mit dem Strich fluchten.
Hammond H 112 auf Säulen
Wersi Spectra auf Chromsäulen (+ HX 3 im Bau)
Wersi Spectra im Prisma Gehäuse
Leslie 770
HX 3 B 3 look (mk 4 )
HX 2 auf Chromsäulen (mk 1)
HX 1 Labormuster von 2010 mit Röhrenvorstufe
WERSI HELIOS W2TV spezial + HX 3.5

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste