B200 Tastaturen zum Umbau

Rund um den Hammond-Clone HOAX3

Moderator: happyfreddy

AndreasK
Beiträge: 4
Registriert: 24. Apr 2017, 10:02
Kontaktdaten:

B200 Tastaturen zum Umbau

Beitragvon AndreasK » 25. Jul 2017, 15:10

Hallo HX3-Gemeinde,

ich bin vor langer Zeit über die Anfrage für einen geigneten Verstärker im Tube-Town Forum auf den HX3 aufmerksam geworden. Als dann eine B200 samt Ersatzteilspender zum Kilopreis angeboten wurde, konnte ich nicht widerstehen.

Den Erhalt einer "tollen Analogorgel" habe ich aufgegeben, weil beide Instrumente arg verschlissen waren und ich mich mit der Kombination aus verkürzten Tasten und den überlappenden Manualen nicht richtig anfreunden konnte. Außerdem schreckt eine "Portable" Orgel mit den Ausmaßen und Gewicht einer Optimistenjolle den sonst Gitarre haltenden Musikanten eher ab.

Ich habe also aus vier Tastaturen 2x62 gemacht, den Leslie-Block daneben mit Preset24 angeschlossen und plane darüber das Zugriegelbrett. Hat das jemand schon durch?

Desweiteren bin ich davon ausgegangen, dass 4 Presets pro Manual reichen - zumal die Fender Umsachalter für Leslie und Echo noch schön davorpassen würden. Beim Ausprobieren kam dann der Wunsch nach mehr. Passen die inversen Tasten der Hammond Elegante zu den B200 Tasten? Oder hat jemand Erfahrungen mit dem Umlackieren von Tasten bezüglich Haltbarkeit, Farbfindung etc..?

Vimar Linea Schalter habe ich übriges gerade über die deutsche Vimar Vertretung in Hamburg bekommen - scheinen wieder lieferbar zu sein.

Viele Grüße
Andreas

happyfreddy
Beiträge: 1099
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: B200 Tastaturen zum Umbau

Beitragvon happyfreddy » 25. Jul 2017, 18:29

Erstmal herzlich willkommen hier im Forum

Es gibt bereits einige Threads mit Umbauten etc.
ua auch mit B 200
Einfach mal durchforsten per Funktion " suche "
Hammond H 112 auf Säulen
Wersi Spectra auf Chromsäulen (+ HX 3 im Bau)
Wersi Spectra im Prisma Gehäuse
Leslie 770
HX 3 B 3 look (mk 4 )
HX 2 auf Chromsäulen (mk 1)
HX 1 Labormuster von 2010 mit Röhrenvorstufe
WERSI HELIOS W2TV spezial + HX 3 (im Bau)

AndreasK
Beiträge: 4
Registriert: 24. Apr 2017, 10:02
Kontaktdaten:

Re: B200 Tastaturen zum Umbau

Beitragvon AndreasK » 26. Jul 2017, 19:10

Danke für den Hinweis. Die vorgelegten 10 Stunden für den B200 Umbau habe ich ich allein mit Forum lesen verbracht :-)

Nochmal zu den inversen Tasten: http://forum.keyboardpartner.de/viewtopic.php?f=3&t=11&p=118&hilit=negative#p94 "B 3000 Preset Tasten" - sind diese von der Größe mit den Tasten an der B200 identisch?

Viele Grüße
Andreas

happyfreddy
Beiträge: 1099
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: B200 Tastaturen zum Umbau

Beitragvon happyfreddy » 26. Jul 2017, 21:24

Diese Tasten einer B 3000 sind kompatibel zu denen einer B 200.
Die Tasten sind auf Federblech in mehreren Tastengruppen eingepreßt durch Erhitzen und Verformen
der Plastiknoppen. Plastikteil und Federblech bilden so eine Einheit
Diese Tasten haben auch die gleiche mechanischen Abmessungen des Tastenkörpers wie die FATAR Tastaturen.
Ledliglich die abgeschrägte Vorderfront der schwarzen Ganztontasten muß in Kombination mit FATAR
Waterfall Typen angepaßt werden.

Details meiner Lösung für meinen HOAX 2

53_DSCI0172k_1.jpg


53_DSCI0188k_1.jpg


53_DSCI0209n_1.jpg


53_DSCI0200k_1.jpg
Hammond H 112 auf Säulen
Wersi Spectra auf Chromsäulen (+ HX 3 im Bau)
Wersi Spectra im Prisma Gehäuse
Leslie 770
HX 3 B 3 look (mk 4 )
HX 2 auf Chromsäulen (mk 1)
HX 1 Labormuster von 2010 mit Röhrenvorstufe
WERSI HELIOS W2TV spezial + HX 3 (im Bau)

Thomas55
Beiträge: 70
Registriert: 19. Mär 2014, 20:37
Kontaktdaten:

Re: B200 Tastaturen zum Umbau

Beitragvon Thomas55 » 28. Jul 2017, 14:20

Hallo Andreas,

die Vimar-Schalter hat in der Vergangenheit Elvio bei seinen Keyb-Orgeln verwendet.
Er hat diese mit Filze so modifiziert, dass die Wipptaster sehr weich gingen.
Allerdings hat Viscount jetzt die alten Farfisa-Wippschalter bei den neuen Legends
eingebaut. Das geht gar nicht.
Also Vimar ist gut. Die haben auch welche mit LEDs.

Gruß
Thomas
Instrumente:
Hammond B3, Vollpedal
Leslie 122RV
Uhl Instruments X3-2
GSI VB3
Focusrite USB-Audio-Interface
Hammond XPK200 Pedal
Neo Ventilator I und II
Korg SV1
Prophet 6
Hohner Akkordeon Concerto III
Akustischer Flügel

happyfreddy
Beiträge: 1099
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: B200 Tastaturen zum Umbau

Beitragvon happyfreddy » 28. Jul 2017, 15:39

Also für meine Orgelversionen verwende ich Wippschalter von Wersi
aus der alten Analogserie Helios etc
Diese haben in jeder Schalterstellung unter der Wippe einen Gummistreifen sowie ein Blechlasche an dem
man die Position der Wippe auf einheitliche Höhe einstellen kann.
Die Kontakte der Schalter sind versilberte Messerkontakte.
Diese Schalter gibt es als 1 x EIN ; 1 x UM sowie 2 x UM
Die original Plastikkappen sind jedoch zu hoch.
Deswegen habe ich mir flachere gebaut

53_DSCI0942kn_1.jpg


Bedien1.jpg
Bedien1.jpg (43.37 KiB) 177 mal betrachtet
Hammond H 112 auf Säulen
Wersi Spectra auf Chromsäulen (+ HX 3 im Bau)
Wersi Spectra im Prisma Gehäuse
Leslie 770
HX 3 B 3 look (mk 4 )
HX 2 auf Chromsäulen (mk 1)
HX 1 Labormuster von 2010 mit Röhrenvorstufe
WERSI HELIOS W2TV spezial + HX 3 (im Bau)

AndreasK
Beiträge: 4
Registriert: 24. Apr 2017, 10:02
Kontaktdaten:

Re: B200 Tastaturen zum Umbau

Beitragvon AndreasK » 30. Jul 2017, 21:00

Ich hatte eine weitere Orgel zum Ausschlachten bereits wegen einem Vollpedal in Betracht gezogen - allerdings scheint der Umbau zum perfekten Schalter noch ein langer Weg zu sein. Der Vimarschalter ist also keine schlechte Wahl. Ich habe 10 Stück und finde die Schalter bis auf den lauten Schaltknacks sehr schön.

Nochmal zur Mechanik der Presettasten: Die Alu-Schienen der B200 sind im LM bereits für den Leslie Schaltblock ausgeschnitten. Ich verwende davon zwei (weil das UM durch den Ausschnitt für das Zugriegelbrett nicht für mehr als 49 Tatsten verwendbar ist)

Bild

Hier würde eine Umschaltkonstruktion hinpassen. Funktioniert diese Konstruktion mit den bestehenden Metallwinkeln der Tasten?

Grüße
Andreas

PS: Ich komme mit dem Umbau kaum weiter. Der Klang ist phänomenal und man kann sich nicht vom Spielen lösen

happyfreddy
Beiträge: 1099
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: B200 Tastaturen zum Umbau

Beitragvon happyfreddy » 30. Jul 2017, 22:37

Bei meinem Hoax 2 habe ich zwei original Preset Sätze aus der B 3000 verwendet.
Wichtigstes Teil ist hier die Verriegelungswippe, die genaustens justiert sein muß.
Die Blechkonstruktion für die Preset Tasten ist aus Alublech und Alu Winkelleisten entsprechender
Dicke gefertigt. Die Rückhaltefedern sind auf einem gemeinsam verstellbaren Alu Profil verschraubt.
Dieses Profil wird mit einer Gewindeschraube auf die nötige Federkraft eingestellt

Für meinen HX3 im B3 Look habe ich diese Verriegelungswippe nachgebaut

53_DSCI0795k_1.jpg


53_DSCI0803k_1.jpg


53_DSCI0807k_1.jpg


53_DSCI0810k_1.jpg


53_DSCI0870kn_1.jpg


Die Befestigung der Wippe erfolgt auf einem Alu Winkel mit Langlöchern zur
genauen Justage der Wippeneinheit
Hammond H 112 auf Säulen
Wersi Spectra auf Chromsäulen (+ HX 3 im Bau)
Wersi Spectra im Prisma Gehäuse
Leslie 770
HX 3 B 3 look (mk 4 )
HX 2 auf Chromsäulen (mk 1)
HX 1 Labormuster von 2010 mit Röhrenvorstufe
WERSI HELIOS W2TV spezial + HX 3 (im Bau)

AndreasK
Beiträge: 4
Registriert: 24. Apr 2017, 10:02
Kontaktdaten:

Re: B200 Tastaturen zum Umbau

Beitragvon AndreasK » 31. Jul 2017, 14:18

Vielen Dank für die Antwort und die Bilder.

Die an den Tasten befindlichen Winkel werden also auch hier nur für den Rückfederanschlag der Tastenruhelage verwendet. Die Zungen für die Verriegelungswippe zeigen nach vorne und sind justierbar geschraubt.
http://forum.keyboardpartner.de/download/file.php?id=765&mode=view

Den Einbau dieser Konstruktion zwischen UM und Zwischenmanualblende bzw. LM und Gehäusefront sieht schon wie mein erster Punkt des Scheiterns aus. Da brauche ich das Hartlöten einer absolut parallelen und spielfreien Konstruktion (auch mit der tollen Idee der Ausrichte-Form aus Holz) gar nicht zu betrachten.

Wahrscheinlich werde ich die nicht-verriegelnde Form mit den LEDs wählen. Ich habe aber noch Zeit, da die Angebote für zwei Preset-Oktaven in der E-Bucht doch sehr selten sind.

Viele Grüße
Andreas

happyfreddy
Beiträge: 1099
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: B200 Tastaturen zum Umbau

Beitragvon happyfreddy » 31. Jul 2017, 15:59

noch ein weiteres Bild

53_DSCI0212n_1.jpg

Das Montageprofil für die Tasten selber ist ein 5mm dickes Aluprofil verschraubt auf einem
Alu Winkel.
Der Aluwinkel selbst ist mit zwei Schrauben an der Winkelstelle mit dem Blechgehäuse lose verschraubt
( Stopmutter ). Am längeren Winkelende drückt dann eine M 3 Schraube auf diesen Hebel wodurch der Winkel
in Schräglage kommt und dadurch die Tasten Federbleche spannt für die einzustellende Rückstellkraft

53_DSCI0213n_1.jpg

Im dicken Einstellprofil ist ein Gewinde eingeschnitten
Einmal eingestellt wird die Schraube dann mit der Mutter gekontert

Die Wippenteile sind Messingrohre und in der Buchenholzlehre weich verlötet. Hartlot ist hierbei nicht erforderlich.
Hammond H 112 auf Säulen
Wersi Spectra auf Chromsäulen (+ HX 3 im Bau)
Wersi Spectra im Prisma Gehäuse
Leslie 770
HX 3 B 3 look (mk 4 )
HX 2 auf Chromsäulen (mk 1)
HX 1 Labormuster von 2010 mit Röhrenvorstufe
WERSI HELIOS W2TV spezial + HX 3 (im Bau)


Zurück zu „HOAX3 Discussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron