Orgelgrundsound HX3 Plexi Expander

Rund um den Hammond-Clone HOAX3

Moderator: happyfreddy

m_g
Beiträge: 207
Registriert: 25. Sep 2013, 16:48

Re: Orgelgrundsound HX3 Plexi Expander

Beitragvon m_g » 27. Feb 2017, 07:16

Smuggler,

warum machst Du nicht einfach die 4.22 drauf und gut is..... ?

Gruss
Markus
----------------------------------------------
UHL Instruments X3-2, HX3-19"-Expander,
Yamaha CP4, Sequential Prophet 6,
Roland A800, Kurzweil Artis 7,
CPS Spacestation V3, Leslie 760mod,
Motionsound KP500SN

happyfreddy
Beiträge: 1041
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: Orgelgrundsound HX3 Plexi Expander

Beitragvon happyfreddy » 28. Feb 2017, 11:39

So eben mal Carsten gefragt was bei DIVERSI einiges an Sound so besser macht im genannten Video.

Die Firma DIVERSI bezieht ganz normale HX 3 Komponenten und beläßt es bei dem aktuellen Software Release.
Somit auch KEIN SELBST ERSTELLTES TAPERING sondern das werksseitige was implementiert ist.
Somit kann der Sound nur von der Auswahl der vier AGE Varianten herrühren plus der
Einstellungen im Display Menue / Remote Tool die man dort für richtig hält nach eigenem Geschmack.
Somit ist diese Einstellung mit jedem werksseitigen HX 3 nachvollziehbar und er muß dann auch genauso klingen,
vorausgesetzt den gleichen Amp angeschlossen .

Wo es ggf nicht gehen könnte wäre die UHL Variante weil nicht bekannt welches Werks - Tapering hier durch das
UHL - eigene ersetzt wurde.

MAG Organs verwendet übrigens auch nur das werkseigene Tapering und kein eigenes.
Hammond H 112 auf Säulen
Wersi Spectra auf Chromsäulen (+ HX 3 im Bau)
Wersi Spectra im Prisma Gehäuse
Leslie 770
HX 3 B 3 look (mk 4 )
HX 2 auf Chromsäulen (mk 1)
HX 1 Labormuster von 2010 mit Röhrenvorstufe
WERSI HELIOS W2TV spezial + HX 3 (im Bau)


Zurück zu „HOAX3 Discussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron