HOAX Orgelbau-Beispiele/Examples

Rund um den Hammond-Clone HOAX3

Moderator: happyfreddy

rolandds
Beiträge: 21
Registriert: 4. Mai 2016, 22:06
Kontaktdaten:

Re: HOAX Orgelbau-Beispiele/Examples

Beitragvon rolandds » 2. Jan 2018, 19:00

Home build from scratch in a B3 look cabinet

P1070353.jpg

P1070352.jpg

P1070354.jpg

For building details see Facebook HX-3 Organ Usersgroup
https://www.facebook.com/groups/1008728 ... 46/photos/

Best Regards
Roland De Schutter
Belgium

clemens
Beiträge: 27
Registriert: 23. Nov 2013, 21:05
Kontaktdaten:

Re: HOAX Orgelbau-Beispiele/Examples

Beitragvon clemens » 12. Aug 2018, 17:54

Hallo,
eine Frage an alle Orgelbauer: wo habt ihr die Anschlüsse vorgesehen ? Auf der Rückseite (was bei B3 Clones nicht so gut aussieht) oder auf der Unterseite (können da die Stecker "rausrutschen" ?
Danke!
Gruss,
Clemens
______________________________________
HX3 mk2 in einem nachgebauten B3 Gehaeuse
Leslie 760 mit eingebauter Röhrenvorstufe
Motion Sound PRO-3X und JBL EON 710 Box
Roland Fantom XR,
Doepfer LMK1V2 (mit modifiz. Firmware), Doepfer LMK2+

happyfreddy
Beiträge: 1239
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: HOAX Orgelbau-Beispiele/Examples

Beitragvon happyfreddy » 12. Aug 2018, 20:02

In allen meinen Modellen befinden sich die Anschlüsse an der Unterseite im Bodenbrett des Oberteils.
Deswegen, weil es auch als 2manualiges Keyboard verwendet werden kann
Im kompletten Instrument sind dann von diesen Anschlüssen Verlängerungskabel
in das Unterteil zu gleichnamigen Buchsen geführt
Im HOAX 2 durch die rechte verchromte Säule,
Die Anschlüsse im Unterteil rechts neben dem Vollpedal.
Wollte mit die Rückseite des Unterteils nicht verschandeln

HOAX 2.jpg


Im HX3 B3 look durch die schwarze Röhre in der MItte des Unterteils

HX3_B3_new.jpg
HX3_B3_new.jpg (46.04 KiB) 216 mal betrachtet


Nach unten geführt jeweils nur das Netzkabel, Fußschwelleranschluß und die LINE OUT Kabel.
MIDI Anschlüsse und Leslie Anschluß sind nur im Oberteil anschließbar.
Die USB Buchse ist nur nach Abnahme des Deckels zugänglich
Hammond H 112 auf Säulen
Wersi Spectra auf Chromsäulen (+ HX 3 im Bau)
Wersi Spectra im Prisma Gehäuse
Leslie 770
HX 3 B 3 look (mk 4 )
HX 2 auf Chromsäulen (mk 1)
HX 1 Labormuster von 2010 mit Röhrenvorstufe
WERSI HELIOS W2TV spezial + HX 3 (im Bau)

clemens
Beiträge: 27
Registriert: 23. Nov 2013, 21:05
Kontaktdaten:

Re: HOAX Orgelbau-Beispiele/Examples

Beitragvon clemens » 14. Aug 2018, 18:56

Noch eine Frage dazu, happyfreddy:
Wenn die Anschlüsse nach unten gehen, haust Du dann auch gleich die ganze Platine senkrecht ein ?
Gruss,
Clemens
______________________________________
HX3 mk2 in einem nachgebauten B3 Gehaeuse
Leslie 760 mit eingebauter Röhrenvorstufe
Motion Sound PRO-3X und JBL EON 710 Box
Roland Fantom XR,
Doepfer LMK1V2 (mit modifiz. Firmware), Doepfer LMK2+

happyfreddy
Beiträge: 1239
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: HOAX Orgelbau-Beispiele/Examples

Beitragvon happyfreddy » 14. Aug 2018, 21:01

Alle Platinen liegen waagerecht im Oberteil und unter allen Platinen ist auch eine Abschirmfolie angebracht die an Masse liegt.
Mainboard und Extensionboard sind nebeneinander an einer ALU Winkelleiste mit den Klinkenbuchsen verschraubt.
DAmit braucht es nur noch eine hintere isolierte Abstützung für das Mainboard.
Die Buchsen für die Anschlüsse liegen dann auf einem ALU Blech auf der Bodenplatte und werden mit entsprechenden Kabeln mit dem Mainboard bzw Lesliebuchse Anschluß verbunden. Die USB Buchse wird nicht verlängert.
Hammond H 112 auf Säulen
Wersi Spectra auf Chromsäulen (+ HX 3 im Bau)
Wersi Spectra im Prisma Gehäuse
Leslie 770
HX 3 B 3 look (mk 4 )
HX 2 auf Chromsäulen (mk 1)
HX 1 Labormuster von 2010 mit Röhrenvorstufe
WERSI HELIOS W2TV spezial + HX 3 (im Bau)

niruha
Beiträge: 8
Registriert: 15. Jul 2018, 13:52
Kontaktdaten:

Re: HOAX Orgelbau-Beispiele/Examples

Beitragvon niruha » 9. Okt 2018, 19:38

Sooooo, nach ein paar Startschwierigkeiten nimmt meine Baustelle allmählich Gestalt an. Yey :)
Leider habe ich noch nicht gescheit in Erfahrung bringen können, welchen Abstand die Tastaturen haben, ich habe jetzt erstmal das Ende der Füße der oberen (Fatar) auf Höhe der Oberfläche der Tasten der unten platziert? So quasi nach Augenmaß :? Über genaue Maße würde ich mich sehr freuen.

Eine andere Frage, ich habe ihr im thread Taster gesehen, die tatsächlich oberhalb der Tastatur neben den zugriegeln Platz haben und nicht zu tief sind bzw. keine unesthetisch hohe Leiste oberhalb der Tastatur erfordern. Nach langer Suche habe ich jetzt nur jede Menge Schalter aus der alte dr. Böhm auf ebay geschossen, die sind aber leider ca. 3.5cm hoch :shock: wo gibt es denn gescheite flache Schalter zu kaufen? Derzeit habe ich das "Cockpit" links der tastaturen platziert anstelle der schwarzen preset Tasten. Siehe Bild. Gefällt mir eh ganz gut aber oben drauf hats ja schließlich auch was.

Danke und LG nic
Bild
HX 3.5 wip
Philicorda GM752
Farfisa Partner 6
Hohner Ort 100

happyfreddy
Beiträge: 1239
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: HOAX Orgelbau-Beispiele/Examples

Beitragvon happyfreddy » 9. Okt 2018, 20:14

Also ich habe für meine Schalter die Wippen bzw Zungenschalter aus der Wersi Heliosgeneration verwendet.
Kappen und Zungen kann man entfernen und hat dann einen Schalter mit einem Plastikteil als " Grundwippe ".
An dieser Wippe sind noch Einraststege für die Kappen oder Zungen vorhanden, die man einfach entfernt und die gesamte
Oberfläche dann plan schleift.
Die neue Kappe wird dann einfach aus Weichplastiktafeln gefertigt und mit Kunststoffkleber aufgeklebt

53_DSCI0942kn_1.jpg


Der Vorteil dieser Schalter sind einmal die versilberten Messerkontakte die mehr als einwandfrei und geräuschlos arbeiten
und zum anderen gibt es diese Schalter sowohl als einpolige Einschalter als auch als ein/zweipolige Umschalter.
Eine Festregisterbaugruppe aus so einer Orgel hat drei einpolige Umschalter und etliche Einschalter.
Die Kanalschaltergruppe jedoch 8 zweipolige Umschalter.
Umschalter haben hier den Vorteil auch nachträglich noch die Schaltrichtung verändern zu können durch umlöten der Anschlüsse.

Abstand der Manuale zueinander sind von Tastenoberfläche zu Tastenoberfläche ca 4,5 cm

53_DSCI0951kn_1.jpg


Auf jeden Fall das obere Manual ( Fatar) auf stabilem Brett oder gewinkeltem Alu U Profil montieren und in jeden Befestigungszapfen auch eine Schraube. Andernfalls biegt sich das Manual beim Spiel durch - ist halt Plastik noch
dazu eine Sorte für die ich noch keinen Kleber gefunden habe, den man hier nutzen kann für den Fall des Falles.

Meine Manualzwischenleiste ist ein 4 x 1 cm Alu Winkelprofil was dann entsprechend angeschraubt wird ( siehe Foto )
Hammond H 112 auf Säulen
Wersi Spectra auf Chromsäulen (+ HX 3 im Bau)
Wersi Spectra im Prisma Gehäuse
Leslie 770
HX 3 B 3 look (mk 4 )
HX 2 auf Chromsäulen (mk 1)
HX 1 Labormuster von 2010 mit Röhrenvorstufe
WERSI HELIOS W2TV spezial + HX 3 (im Bau)

niruha
Beiträge: 8
Registriert: 15. Jul 2018, 13:52
Kontaktdaten:

Re: HOAX Orgelbau-Beispiele/Examples

Beitragvon niruha » 9. Okt 2018, 21:18

Oha, Aluprofil klingt super, ich hätte jetzt 6 6x4cm dachlattenstücke drunter geschraubt aber der Rücken wirds danken. :lol:
Die Schalter klingen dann ja doch nach viel diy, dann werdens die aus der dr. Böhm links vom oberen manual werden.
HX 3.5 wip
Philicorda GM752
Farfisa Partner 6
Hohner Ort 100

happyfreddy
Beiträge: 1239
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: HOAX Orgelbau-Beispiele/Examples

Beitragvon happyfreddy » 9. Okt 2018, 23:02

Natürlich ist da etwas Bastelei wegen der flachen Kappen.
Das geht jedoch fixer als man denkt.
Der relativ weiche Kunststoff läßt sich mit Teppichmesser gut schneiden ( gut anritzen dann abbrechen )
Die rechteckigen Flächen entgraten dann zusammenpressen und mit Feile bearbeiten bis schön winklig.
Die schmalen senkrechten Seitenflanken sind dünne Rechteckprofile die einfach aufgeklebt werden an den Längsseiten.
Anschließend an der Kante der Rechteckfläche mit Seitenschneider abtrennem und die kurzen Schmalseiten dazwischen
zuschneiden und einfügen. Anschließend nur noch die Ecken mit Feile bearbeiten - reine Fließbandarbeit die schnell
von der Hand geht.
Die originale Wippe hat auch eine Bauhöhe von ca 3,5 cm. Mit meinen flachen Kappen kommt man auf ca 2,5 cm

Die Böhmschalter sind nur "Einschalter" und die eigentliche Wippe gerade bei den älteren Ausführungen aus Bakelit,
was auch sehr leicht brechen kann. Spätere Ausführungen waren ein anderer Kunststoff und statt der ursprünglichen
Gewindestange für die ganze Gruppe wurde auf Einsteckvariante in die Platine gewechselt
( Schalter aus Professional 2000 und DS Serie )
Problem dieser Schalter ist halt die Bauhöhe an der nichts geändert werden kann.

Die Original Hammond Schalter kann man nur in der gesamten Baugruppe verwenden muß dann jedoch das Zugriegelbrett als Alu Winkelblech vorsehen. Problem hier dann der relativ lange Winkelschalter des Vibratos.
Vom Knopf geht es über einen Winkeltrieb zum eigentlichen Schalter der aus einer Nockenwelle mit Einzelkontakten besteht.
Breite dieser Nockeneinheit ca 1,5 Zugriegelsätze.
Ähnliche Schalter aus einer Hammond M 100 sind ungeeignet weil komplette nicht demontierbare Einheit.

Die eine zeitlang im Shop angebotenen Rocker Schalter ( eigentlich Lichtschalter ) haben ein starkes Klackgeräusch und zudem sind die dicken Kontakte mehr für Starkstrom ausgelegt und haben bei dem Verwendungszweck im HX 3 sogar Kontaktprobleme
wie sich neulich herausgestellt hat.

Wenn hier also Böhm Schalter Verwendung finden sollen, so müssen die knapp hinter der Tastatur im Zugriegelbrett montiert werden. Dabei ist es dann auch unerheblich wie tief diese Schalter sind.
Die Zugriegel sollten jedoch ausgezogen mit der vorderen Kante des Zugriegelbrettes abschließen.
Es macht jedoch absolut nichts wenn das Zugriegelbrett etwas "dicker" gehalten wird als im Original um so mehr an Einbauhöhe
zu gewinnen.
Hammond H 112 auf Säulen
Wersi Spectra auf Chromsäulen (+ HX 3 im Bau)
Wersi Spectra im Prisma Gehäuse
Leslie 770
HX 3 B 3 look (mk 4 )
HX 2 auf Chromsäulen (mk 1)
HX 1 Labormuster von 2010 mit Röhrenvorstufe
WERSI HELIOS W2TV spezial + HX 3 (im Bau)


Zurück zu „HOAX3 Discussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste