Overdrive Einstellungen HX3

Rund um den Hammond-Clone HOAX3

Moderator: happyfreddy

Wotan
Beiträge: 10
Registriert: 20. Aug 2017, 10:46
Kontaktdaten:

Overdrive Einstellungen HX3

Beitragvon Wotan » 5. Sep 2017, 16:37

Hallo

Ich habe einen HX3 seit einigen Tagen als Erweiterung für mein Nord Electro 5d und bin am ausprobieren. Für unsere Band - wir spielen die alten Pink Floyd Songs, Live at Pompeii - verwende ich oft Overdrive.

Ich kireg aber die Einstellungen noch nicht so gut hin, dass der Overdrive gut klingt. Hat jemand Tipps welche Einstellungen gut sind, um einen satten Overdrive hinzukriegen? Worauf muss ich achten?

Danke

Stefan

m_g
Beiträge: 217
Registriert: 25. Sep 2013, 16:48

Re: Overdrive Einstellungen HX3

Beitragvon m_g » 6. Sep 2017, 07:10

.... was heisst "gut klingt" ? Sehr subjektiv.....

Wenn es deftiger werden soll, dann musst du mit dem Swell Trim hochgehen!
Ab 80 gehts dann richtig zur Sache.
Den AO28 age kannst du evtl. auch noch etwas anheben.
----------------------------------------------
UHL Instruments X3-2, HX3-19"-Expander,
Hammond XK5+XLK5, Sequential Prophet 6,
Roland FA07, Kurzweil Artis 7,
Leslie 760mod, Leslie 2102mk2,
Motionsound KP500SN, Vent1, Vent2
etc etc ...

duplobaustein
Beiträge: 4
Registriert: 17. Jul 2017, 19:01
Kontaktdaten:

Re: Overdrive Einstellungen HX3

Beitragvon duplobaustein » 6. Sep 2017, 14:17

Ich spiele meinen MK2 über einen Kurzweil Forte und hab den Swell Trim da immer am Mod Wheel. So kann ich live den Drive regulieren. Mir gefällt der Drive sehr!


Zurück zu „HOAX3 Discussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

cron