HARDWARE ÄNDERUNGEN

Moderator: happyfreddy

happyfreddy
Beiträge: 1533
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

HARDWARE ÄNDERUNGEN

Beitrag von happyfreddy » 27. Feb 2020, 23:36

Seit der ersten Version der CD Serie von 1988 haben etliche
Änderungen Einfluß gehalten.
Die häufigsten waren die Softwareänderungen sowohl für den
MST 8 als auch den CO 1 Prozessor.
Hierfür mußten lediglich die beteiligten EPROMS auf MST 8 und CO 1
getauscht werden.
Nach Epromtausch war es jeweils nötig den Customspeicher zu löschen
und das System neu zu initialisieren.

Daneben gab es jedoch auch etliche Hardware Änderungen. Hierbei wurden
Bauteile ausgetauscht bzw fielen weg oder wurden durch Brücken ersetzt.
Diese Maßnahmen dienten einer klanglichen Verbesserung der Orgel

Die Hardwareänderungen gelten sowohl für die Version
V 6.0 - CD Orgel mit Megasounds und Megadrums und Memorytower
als auch für die Version
V 7.1 - CD Orgel mit Megasounds und Megadrums, Memorytower und LIVESTYLE

Versionen vor V 6.0 sind heute nicht mehr relevant, daher erstreckt sich gerade
bei Gebrauchtorgelkauf eine Sichtkontrolle auf die Hardware Änderungen für die
Version V 6.0

Anklicken vergrößert Bild
ÄNDERUNG V 6.0.png
Weitere Änderungen waren noch auf der
Anschlußplatine CB 45 :

Beide großen Drosseln L 3 und L 12 werden durch Drahtbrücken ersetzt


Anschlußplatine CB 46 ( 7 Kanalausgang ) :

Die große Drossel L 17 wird durch eine Drahtbrücke ersetzt

Da der Leslieausgang so gut wie nie benutzt wird kann der Stecker PL 1
( 2x braune Leitung 12 V AC ) abgezogen werden.

Bei eingebautem OX 7up wird diese Leitung eh für dessen Spannungsversorgung
herangezogen


Für die Schlagzeug Instrumenten Platine DSP 160
gab es mehrere Versionen
Bis Software V 5.1 war die normale DSP 160 üblich
Ab Software V 6.0 sollte die DSP 160 mit Megadrums eingesetzt sein.
Die Rhytmen der Software V 6.0 sind bereits auf diese Schlagzeuginstrumente abgestimmt

Ein Sonderfall war die DSP 160 in der Version CX 320 , die in die Vorhängerserie DX 4/500 eingesetzt
werden konnte statt des bis dahin üblichen CX 4
DSP 160.png

übrigens ....
Das CX 32 ( eine Variante des CX 320 ) ist für die DX 5 Prisma und DX 10 Omega vorgesehen gewesen
Unterschied ist nur der zusätzliche Anschluß für die Soundeffekte und Stimmbarkeit des Schlagzeuges.
Hammond H 112 auf Säulen
Wersi Spectra auf Chromsäulen (+ HX 3 im Bau)
Wersi Spectra im Prisma Gehäuse
Leslie 770
HX 3 B 3 look (mk 4 )
HX 2 auf Chromsäulen (mk 1)
HX 1 Labormuster von 2010 mit Röhrenvorstufe
WERSI HELIOS W2TV spezial + HX 3.5

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast