32 Poliges VibratoScanner

Registrierungen und Einstellungen zur Emulation der "Wunderlich-Kommode" auf HX3.5 RealOrgan

Moderator: happyfreddy

Carlo
Beiträge: 20
Registriert: 11. Okt 2018, 13:34
Kontaktdaten:

32 Poliges VibratoScanner

Beitrag von Carlo » 14. Jan 2019, 14:24

Hallo Carsten,

Mir wurde gesagt, dass Hammond auch H-Modelle mit 32-Poliges Scanner baute.
Diese 32-Poliges Scanner war auch voraussetzung für den typischen KW-Sound.
z.B. https://youtu.be/gfVWG7PRXec?t=537

Ist es ein großes Aufwand um ein 32-Poliges Scanner im HX3 zu implementieren ?

Schöne Grüßen,

Carlo

happyfreddy
Beiträge: 1393
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: 32 Poliges VibratoScanner

Beitrag von happyfreddy » 14. Jan 2019, 16:46

Carlo,ich kenne Konrad Paulus persönlich und die H 143 ist eine normale H 100 nur in speziellem
Gehäuse ( daher die Typenbezeichnung ).
Klaus hatte auch eine normale H 100 - somit exakt dasselbe, genauso wie meine H 112 oder die HX 100 von Carsten.
Die Unterschiede liegen allein im Gehäuse Styling

Einen 32poligen Scanner kenne ich nicht , mir ist auch keiner bekannt.

Die H 100 hat jedoch zwei Scanner einen normalen und einen Chorus Scanner der mit anderer Geschwindigkeit läuft.
Außerdem ist die H 100 zweikanalig und nicht mono wie die B 3.
Hammond H 112 auf Säulen
Wersi Spectra auf Chromsäulen (+ HX 3 im Bau)
Wersi Spectra im Prisma Gehäuse
Leslie 770
HX 3 B 3 look (mk 4 )
HX 2 auf Chromsäulen (mk 1)
HX 1 Labormuster von 2010 mit Röhrenvorstufe
WERSI HELIOS W2TV spezial + HX 3.5

Carlo
Beiträge: 20
Registriert: 11. Okt 2018, 13:34
Kontaktdaten:

Re: 32 Poliges VibratoScanner

Beitrag von Carlo » 14. Jan 2019, 19:23

Hallo Freddy,

Diese Information hatte ich bekommen von der Niederländische Hammond Orgelclub. Deshalb dachte ich
dass ein sogenannte 32-polige Scanner voraussetzung war für die KW-Sound.

Dann ist die Sound die Konrad in dass YouTube-Filmchen hervorbringt mittels normales 16-poliges Scanner entständen ?

Kriege ich nicht aus mein HX3.5, außer da mankiert noch etwas an meine Spielweise... :lol: :lol: :lol:
Ja, ich weiß..., die Übung macht den Meister...

Ich benutze H100-Mode mit Vibrato V3 um die KW-Sound zu imitieren. Vielleicht muß noch etwas beikommend eingestellt werden ?

Vielen Dank, Freddy, für Ihren Erklärung.

Schöne Grüßen,

Carlo

happyfreddy
Beiträge: 1393
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: 32 Poliges VibratoScanner

Beitrag von happyfreddy » 14. Jan 2019, 20:29

Hi,
Wenn der CHROUS Scanner auf dem oberen Manual laufen sollen muß in der H 100 der Schalter
ADD VIBR geschaltet sein.
Die Schalter VIB Upper und VIB Lower schalten wie in einer B 3 nur den Vibratoscanner auf das jeweilige Manual zu.
Normalerweise ist der Chorusscanner für die Chimes Sektion vorgesehen.
Für den HX 3.5 bedeutet dies daß der TAB PHR upper auf ON gesetzt sein muß plus der TAB VIB ON upper.
PHR ist der Phasingrotor
siehe https://github.com/keyboardpartner/HX35 ... outing.pdf

Wenn das UM auch über den Phasingrotor läuft muß es zwangsläufig auch über den Vibratoscanner laufen wenn dieser
für das OM eingeschaltet ist

Ich werde mich mit den H 100 Möglichkeiten des HX 3.5 erst dann so richtig beschäftigen wenn die neuen Zugriegelsätze
verfügbar sind incl der beiden MIxturen I und II pro Satz.
Hammond H 112 auf Säulen
Wersi Spectra auf Chromsäulen (+ HX 3 im Bau)
Wersi Spectra im Prisma Gehäuse
Leslie 770
HX 3 B 3 look (mk 4 )
HX 2 auf Chromsäulen (mk 1)
HX 1 Labormuster von 2010 mit Röhrenvorstufe
WERSI HELIOS W2TV spezial + HX 3.5

Gast

Re: 32 Poliges VibratoScanner

Beitrag von Gast » 25. Jan 2019, 08:41

Grundsätzlich ist die Aussage aber richtig, dass der Vibrato Scanner einer H100 32 Anschlüsse hat.

happyfreddy
Beiträge: 1393
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: 32 Poliges VibratoScanner

Beitrag von happyfreddy » 25. Jan 2019, 11:28

Hi,

Das ist richtig von der reinen ZAHL her :
https://www.keyboardpartner.de/hammond/ ... 0_full.jpg

aber ..........
Es ist ein doppelter Vibratoscanner mit 2 x 16 Stufen aufgeteilt in
COMMON VIBRATO und SECOND VIBRATO

Dazu kommt dann noch der Chorusscanner mit 16 Stufen
Hammond H 112 auf Säulen
Wersi Spectra auf Chromsäulen (+ HX 3 im Bau)
Wersi Spectra im Prisma Gehäuse
Leslie 770
HX 3 B 3 look (mk 4 )
HX 2 auf Chromsäulen (mk 1)
HX 1 Labormuster von 2010 mit Röhrenvorstufe
WERSI HELIOS W2TV spezial + HX 3.5

Carlo
Beiträge: 20
Registriert: 11. Okt 2018, 13:34
Kontaktdaten:

Re: 32 Poliges VibratoScanner

Beitrag von Carlo » 26. Jan 2019, 07:26

Hallo,

Ich denke das genau die "Second Vibrato" denn typischen KW-Sound am H100 ausmacht.

Wenn ich das richtig am Schaltplan interpretiere, dann ist "Second Vibrato" doch ein Stereo Vibrato ?
Hatte KW sein Sound nicht mittels einsatz der Stereo Vibrato gemacht ?


Dann stell ich meine ursprüngliche Frage mal anders :

Kann diese "Second Vibrato" im HX3.5 integriert werden ?
oder
Kann der HX3.5 von ein 32-Poliges Vibratoscanner vorsehen werden ?


Grüßen,

Carlo

happyfreddy
Beiträge: 1393
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: 32 Poliges VibratoScanner

Beitrag von happyfreddy » 26. Jan 2019, 12:26

Hallo,

Ich habe seonerzeit selbst noch auf der H 100 von Klaus Wunderlich gespielt.
Eine H 100 ist ZWEIKANALIG - nicht Stereo !!
Die Schalter die hier festlegen was erklingen soll sind die Umschalter MAIN-ECHO an denen
sowohl Vibrato als auch Celeste Signal anliegt
Der Chorus Scanner ist zwar 16 polig aber genau betrachtet ein 2 x 8 poliger Scanner.
Die Abtastpunkte sind um 180 Grad versetzt und so verschaltet, daß die Linebox des Scanners
sowohl vorwärts wie auch gleichzeitig rückwärts abgetatstet wird

Was jetzt Klaus Wunderlich wie gemacht und eingestellt hat können wir ihn nicht mehr fragen.
Zu berücksichtigen ist jedoch in jedem Fall, daß auf den LP Aufnahmen immer Multitrack Aufnahmen
zu hören sind. Er hat hier teilweise auch die H 100 doppelt eingespielt. Durch seine wirklich exakte
Spielweise ( auf den Punkt genau ! ) kann also hier auch die H 100 in zwei verschiedenen Enstellungen
überein ander gelegt worden sein. Nachvollziehen könnte man das nur, wenn man die originalen 8 Spur
Bänder heranziehen würde. Klaus Wunderlich war jedoch auch ein sparsamer Mensch und hat nach Abmischen
der 8 Spur Bänder auf das Masterband diese 8 Spur Bänder irgendwann wieder benutzt für neue Poduktionen.
Wirklich archiviert waren somit nur die Masterbänder seiner Produktionen.
Dennoch .....
Ich denke ich weiß welchen Sound Du hier meinst.
Konrad Paulus stand wie ich mit Klaus auch in Kontakt und Konrad hat selbst auch eine H 143 ( andere Gehäuseform)
und sich etliche Tips von Klaus geholt was man wie einstellt um den und den Sound zu bekommen.
Vermute mal Du meinst diesen Sound hier
https://www.youtube.com/watch?v=TP00KAiTDng
richtig ?
Hammond H 112 auf Säulen
Wersi Spectra auf Chromsäulen (+ HX 3 im Bau)
Wersi Spectra im Prisma Gehäuse
Leslie 770
HX 3 B 3 look (mk 4 )
HX 2 auf Chromsäulen (mk 1)
HX 1 Labormuster von 2010 mit Röhrenvorstufe
WERSI HELIOS W2TV spezial + HX 3.5

Carlo
Beiträge: 20
Registriert: 11. Okt 2018, 13:34
Kontaktdaten:

Re: 32 Poliges VibratoScanner

Beitrag von Carlo » 26. Jan 2019, 16:12

Hallo Freddy,

Genau, das ist der KW-Sound (ab 0:59) die ich meine..

Irgendwo denke ich das diesen Sound zustände kommt durch ein 32-poligen Vibratoscanner und der (im H100 ebenfalls verdoppelte) Vibrato Phase Line.

Dies erzeugt doch ein zweifaches Vibrato ? Ein Signal mit Vibrato auf Kanal A, und noch ein Signal mit Vibrato auf Kanal B, welche dann, nach verstärkung, über die zwei Lautsprechern gleichseitig wiedergegeben werden.

Ist diese gleichseitige wiederhabe von zwei Vibrato's, den nicht wie diese typische Vibrato-sound zustände kommt ?


Jedenfalls versuche ich diesen Vibrato aus mein HX3.5 zu bekommen… Leider bislang ohne erfolg…
Sollte jemand ein Tip haben wie man denn HX3.5 dazu einstellen muß, dann höre ich es gerne.


Vielen Dank Freddy, für Ihren erklärungen,
und schöne Grüßen,

Carlo

happyfreddy
Beiträge: 1393
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: 32 Poliges VibratoScanner

Beitrag von happyfreddy » 26. Jan 2019, 17:26

Hi,
Bei 00:56min schaltet Konrad auf das Bb Preset sowie den Schalter SECOND VOICE ein.
Dieser Schalter liegt noch einen weiter nach links als der noch sichtbare Schalter TOUCH CONTROL
der jedoch auch gedrückt zu sein scheint, da seine Vorderkante etwa auf gleicher Höhe wie die Percussions
Schalter ist.
Second Voice ist bei der H 100 mit der Percussion verbunden.
Als Percussionregister sind gedrückt:
GLOCKEN , GUITAR; MARIMBA (zweiter,dritter,vierter Schalter von links) sowie HARP SUSTAIN ( zweiter von rechts )
Da HARP SUSTAIN gedrückt ist klingt die Percussion sehr lange aus.
Es muß also um den Sound hinzubekommen die Percussion der H 100 mit aktiviert sein.
Nur allein mit beiden Vibratoscannern über Zugriegel wohl nicht zu machen.
Ferner müßte man wissen was Konrad Paulus da bei der Einstellung der Presets gemacht hat.
Ich vermute mal daß er die gleichen Presets von Klaus Wunderlich mitgeteilt bekommen hat.
Die Seireineinstellung ist bei Captain Foldback nachzulesen.
Hammond H 112 auf Säulen
Wersi Spectra auf Chromsäulen (+ HX 3 im Bau)
Wersi Spectra im Prisma Gehäuse
Leslie 770
HX 3 B 3 look (mk 4 )
HX 2 auf Chromsäulen (mk 1)
HX 1 Labormuster von 2010 mit Röhrenvorstufe
WERSI HELIOS W2TV spezial + HX 3.5

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast