Perfekt mit M-Audio Code61

Bekanntlich bietet HX3.5 verschiedene MIDI-CC-Sets zur Steuerung mit anderen Instrumenten an. Oft kommen Fragen auf, ob HX3 mit einem bestimmten Keyboard kompatibel ist; leider können wir nicht alle selbst ausprobieren. Postet bitte hier Eure Erfahrungen mit bestimmten Instrumenten oder Masterkeyboards.

Moderator: happyfreddy

Christian
Beiträge: 109
Registriert: 14. Nov 2015, 13:46
Kontaktdaten:

Perfekt mit M-Audio Code61

Beitrag von Christian »

Es gibt einen neuen erweiterten CC Set 'HX3.5/KBP'. Ich habe dazu passende Templates für das M-Audio Code 61 gemacht. Damit wird das Code61 zum preisgünstigen Keyboard Controller der Wahl für den HX3 MIDI Expander. Die Kombi kostet unter 1000 Euro. Näheres in diesem Video.
SwissMac
Beiträge: 1
Registriert: 21. Nov 2020, 09:24
Kontaktdaten:

Re: Perfekt mit M-Audio Code61

Beitrag von SwissMac »

Die Kombination gefällt mir, da ich ein Code61 rumstehen habe. Was im Video nicht ersichtlich ist: Wie sieht es mit Parameter Feedback aus? ZBsp. wenn ich ein Preset wechsle, werden dann die im Preset gespeicherten CC Werte für C/V, Perc, Rotary, EQ, Reverb etc. im Code61 aktualisiert auf den Buttons und Pads richtig angezeigt?
Christian
Beiträge: 109
Registriert: 14. Nov 2015, 13:46
Kontaktdaten:

Re: Perfekt mit M-Audio Code61

Beitrag von Christian »

Das wäre schön, zumal der HX3 das Feedback per USB sendet, wenn der CC Set HX3.5/KBP eingestellt ist, aber das kann der Code61 nicht. Ich habe bei M-Audio nachgefragt, ob man diese Fähigkeit vielleicht mit einem Firmware-Update nachschieben möchte/könnte. Aber leider habe ich darauf keine Antwort erhalten. Vielleicht würde es helfen, wenn auch andere Anwender diesen Wunsch beim Hersteller vorbringen würden.

Ok, mit anderen MIDI-Controllern ist es auch nicht besser.

Volles Parameter-Feedback gibt es zurzeit nur mit TouchOSC auf Tablet oder Smartphone.
Smuggler
Beiträge: 83
Registriert: 14. Nov 2016, 08:32
Wohnort: Göppingen
Kontaktdaten:

Re: Perfekt mit M-Audio Code61

Beitrag von Smuggler »

Es gibt ja jetzt sicher einige die Das Code 61 mit dem HX 3.5 einsetzen.

Kommen da auch häufig MIDI hänger vor?
Wenn das passiert funktioniert die Panik Funktion von M Audio nicht.
Man muss beide Geräte abschalten und wieder eunschalten. ich hab mir auch schon eigene Panic Taster programmiert weil ich dachte das die Werksseitige buggy ist. Aber da verhält sich das genauso.

Bei Thomann gibt es dazu auch gleiche Meldungen von anderen Usern.

Teilweise waren die Midiprobleme auch durch ältere Versionen vom HX verschuldet. Das hat sich aber seit längerer Zeit deutlich verbessert.
Aktuell ist die Häufigkeit der Midihänger mit dem HX nicht anders wie bei anderen angeschlossenen Soundquellen wie iPad apps oder meine Synthesizer SK1 und Motif ES 6. Die Ursache muss in dem M Audio liegen.
Ich hatte vor dem code 61 ein M-Audi Axiom 49 dort gab es auch immer wieder welche vor.
Gruß, Markus

Jemand der weiß das er nichts weiß, weiß mehr als jemand der nicht weiß das er nichts weiß.

Hardware:
HX3.5 USB Expander ( V 5.608 )
M-AUDIO code 61
Hammond SK1
Yamaha Motif ES 6
Reußenzehn Organ & Groove Reverb in Stereo
happyfreddy
Beiträge: 1662
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: Perfekt mit M-Audio Code61

Beitrag von happyfreddy »

Midi Notenhänger kommen immer vom " Sender " also in dem Fall einem Keyboard.
Eine weitere Fehlerquelle kann hier ein defektes Midikabel sein.
Hat dieses zB einen Wackelkontakt durch fehlerhafte Lötverbindung oder Kabelbruch
genügt es wenn diese Störung nach einem gesendeten Note ON Befehl auftritt.
Der HX 3 bekommt in dem Fall keinen Note OFF mehr wenn eine Taste losgelassen wird.
Würde man jetzt bei laufenden Geräten die Kabelverbindung reparieren und die gleiche
Taste nocheinmal drücken würde derselbe Ton erneut angeschlagen es bliebe jedoch der zuvor
hängende Ton.
Somit sollte ein MIDI Keyboard schon so etwas wie eine Panik Taste besitzen.

Bliebe noch die Softwarelösung eine Midi Verbindung zu überwachen.
Dies ist mittels des Befehls " Active Sense " möglich
Dieser 1 Byte Befehl würde dann alle 300 Millisekunden vom Keyboard gesendet und der MIDI Empfänger
prüft dann ob dieser Befehl auch innerhalb dieser Zeitspanne eintrifft.
Tut er das nich geht der MIDI Empfänger - in diesem Fall der HX 3 - davon aus daß irgendwas mit der
MIDI Kabelverbindung nicht in Ordnung ist , zB Stecker aus Versehen gezogen oder Kabel gerissen etc.
Bleibt so ein Acitve Sense Signal dann aus tritt der MIDI Empfänger voll auf die Bremse und schaltet
AUF ALLEN KANÄLEN alle Note Events auf OFF.

Das Ganze funktioniert in einem MIDI Empfänger so, daß ab dem ersten Auftreffen eines Active Sense Befehls
intern ein Zähler gestartet wird der bei jedem weiteren Auftreffen eines Active Sense Befehls wieder zurückgesetzt
wird und somit nicht bis Null herunterzählt.
Erreicht dieser Zähle jedoch den Wert NULL bedeutet dies, daß ein Active Sense Signal augeblieben ist und somit
die Zeitspanne von 300 Millisekunden überschritten. ie es ist ein NOTE OFF auf allen 16 kanälen erfoderlich
um Tonhänger abzuzuschalten.

Alle 300 Millisekunden ein Active Sense mag gut sein von der Idee her nur es müllt eine Midiverbindung nur zu
und erzeugt damit Latenzzeiten auf anderen Gebieten.
Hammond H 112 auf Säulen
Wersi Spectra auf Chromsäulen + HX 3.5
Wersi Spectra im Prisma Gehäuse, Livestyle + OX 7up
WERSI HELIOS W2TV spezial + HX 3.5
HX 3 B 3 look (mk 4 )
HX 1 Labormuster von 2010 mit Röhrenvorstufe
Leslie 770
Christian
Beiträge: 109
Registriert: 14. Nov 2015, 13:46
Kontaktdaten:

Re: Perfekt mit M-Audio Code61

Beitrag von Christian »

MIDI-Hänger, bei denen auch die Panik-Tasten am HX3 Expander nicht funktionierten, gab es bei früheren Firmware-Versionen, wenn ein unerwünschter Sustain-Befehl empfangen wurde. Mit der aktuellen Firmware funktionieren die Panik-Tasten aber auch in diesem Fall.
happyfreddy
Beiträge: 1662
Registriert: 19. Jul 2012, 09:32
Kontaktdaten:

Re: Perfekt mit M-Audio Code61

Beitrag von happyfreddy »

Wenn schon bei Thomann von anderen Usern gleichlautende Meldungen über ein
Nichtfunktionieren des Code 61 aufgelaufen sind dürfte die Ursache wohl in diesem Key liegen.
Software des Keys schließe ich dabei einmal aus und tippe eher auf mangelnden Verarbeitung/Anschluß
des Panik Tasters bzw dessen physikalische Eigenschaften einer einwandfreien Kontaktgabe.
Hammond H 112 auf Säulen
Wersi Spectra auf Chromsäulen + HX 3.5
Wersi Spectra im Prisma Gehäuse, Livestyle + OX 7up
WERSI HELIOS W2TV spezial + HX 3.5
HX 3 B 3 look (mk 4 )
HX 1 Labormuster von 2010 mit Röhrenvorstufe
Leslie 770
MacKey
Beiträge: 49
Registriert: 7. Okt 2014, 07:02
Kontaktdaten:

Re: Perfekt mit M-Audio Code61

Beitrag von MacKey »

Hallo zusammen,

MIDI-Hänger an meinem Code 61 hatte ich nur, wenn ich kein separates Netzteil am Code 61 angeschlossen hatte.
Mit Netzteil hatte ich noch nie Notenhänger.
Vielleicht hilft das als "Tipp".
Gruß

Michael
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast